Der Töss entlang

2411-2018-0412446353670264226239.jpeg
Bibliothek am Wegrand

Schwemmsteg

Da die unkorrigierte Töss früher ihren Lauf häufig änderte, gab es nur wenig feste Brücken. Als Fussgängerverbindung dienten Schwemmstege. Zwei Bretter, die in der Flussmitte auf einem Joch ruhten, waren an den Ufern gelenkig befestigt. Bei Hochwasser wurden sie vom Joch geschwemmt und gaben damit das Abflussprofil frei. Heute werden die Stege nach einem Hochwasser mit einer Seilwinde durch Arbeiter des Unterhaltes wieder positioniert. An der Töss gibt es verschiedene solche Schwemmstege. Dieser Steg verbindet die beiden Ufer bei Kollbrunn. Die Stege sind in den Karten der Eidg. Landestopographie eingetragen.

2411-2018-0419455353677273633530-e1543079635734.jpeg

Die letzten Sonnenstrahlen erreichen die Töss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s