Der Töss entlang

2411-2018-0412446353670264226239.jpeg
Bibliothek am Wegrand

Schwemmsteg

Da die unkorrigierte Töss früher ihren Lauf häufig änderte, gab es nur wenig feste Brücken. Als Fussgängerverbindung dienten Schwemmstege. Zwei Bretter, die in der Flussmitte auf einem Joch ruhten, waren an den Ufern gelenkig befestigt. Bei Hochwasser wurden sie vom Joch geschwemmt und gaben damit das Abflussprofil frei. Heute werden die Stege nach einem Hochwasser mit einer Seilwinde durch Arbeiter des Unterhaltes wieder positioniert. An der Töss gibt es verschiedene solche Schwemmstege. Dieser Steg verbindet die beiden Ufer bei Kollbrunn. Die Stege sind in den Karten der Eidg. Landestopographie eingetragen.

2411-2018-0419455353677273633530-e1543079635734.jpeg

Die letzten Sonnenstrahlen erreichen die Töss

Dienstag, 4. September 2018

Wir entschliessen uns kurzfristig zu einer Wanderung im Gemeindegebiet von Winterthur. Wir starten bei der Busendstation in Oberwinterthur kurz nach elf Uhr. Als erstes durchqueren wir das Schörenwäldchen und kreuzen in einer Unterführung die Autobahn A1. Von Weitem grüsst aus nördlicher Richtung die Mösburg herüber. Obschon in den letzten Tagen die Temperatur stark gesunken ist, wärmt die Sonne wieder angenehm. Wir wenden uns ostwärts, passieren die Wiesendangerstrasse und beginnen mit der Umgehung des Waldes Schöbel. An den Apfelbäumen hängt viel Obst.

20180904_115509DSCN0020_edited
Alter Apfelbaum. Trägt aber immer noch Früchte

Bald erreicjen wir den Weiler Grundhof. Hier beginnt der kurze Anstieg zur Mösburg und zum Restaurant Schlosshalde.

20180904_120728DSCN0023_edited
Mörsburg

20180904_120639DSCN0022_edited
Ruhende Dame

Die Schlosshalde hat Montag und Dienstag geschlossen. Also keine Einkehr. Etwa 500 Metet nach der Mösburg führt der Weg am Waldrand entlang in westlicher Richtung nach Seuzach.

20180904_124941DSCN0026_edited
Reif für die Ernte (Wümmet)

Auf diesem Teilstück des Wanderwegs finden wir eine Sitzbank, wo wir picknicken. Nach einer halben Stunde ziehen wir weiter nach Reutlingen und Zinzikon. 20 Minuten vor zwei sind wir wieder bei der Busstation Oberwinterthur.